MPE-GallopinMonica Gallopin, Scherenschnitte

Ausstellung und Verkauf
vom 6. Mai bis 31. Oktober 2016

Während 30 Jahren hat Monica Gallopin-de Cussy, autodidakte Scherenschnitt Künstlerin, ihre Freizeit  mit Scheren und Papier verbracht. Vorerst beeinflusst durch die Scherenschnitte des Pays-d’Enhaut, liess sie dann ihre Phantasie wandern und schuf Kunstwerke auf der Basis sehr verschiedener Kulturen. Während häufiger Reisen überall in der Welt, zusammen mit ihrem Mann, Mitglied des internationalen Komitees des Roten Kreuz, konnte sie ihren ausserordentlichen Stil gestalten.

Die Künstlerin hat dem Musée du Pays-d’Enhaut sechzig ihrer Scherenschnitte zur Verfügung gestellt, wovon das Museum zehn Werke behalten wird. Die Restlichen werden, wie abgemacht, zu Gunsten des Museums verkauft.