CARTE BLANCHE , Françoise Ostermann – Adrien Chevalley

Sonderausstellung vom 1. Dezember 2019 bis 29. März 2020

MPE_EXPO_2019-2020_AFFICHE_A4ZWEI TECHNIKEN – ZWEI GENERATIONEN
Für seine neue Sonderausstellung, lädt das Musée du Pays-d’Enhaut zwei Persönlichkeiten ein, die ihre Werke im Haus vom Préfet Cottier zum Dialog bringen : Françoise Ostermann-Henchoz, ehemalige Kuratorin des Museums und Scherenschneiderin, und Adrien Chevalley, ein junger Künstler, der heute in Vevey lebt und arbeitet.
Beide haben eine Zeit ihres Lebens im Pays-d’Enhaut verbracht, kennen die Landschaften und das Leben in der Region, und üben sich in tradionnellen Kunsthandwerken, welche sie mit grossem Respekt jedoch in einem persönlichen Modus praktizieren. So entsteht in dieser Ausstellung ein Dialog zwischen zwei Generationen, zwei Kunsthandwerken, zwei Betrachtungen unserer heutigen Welt, die in ihrer Kunst Ausdruck finden.